Versandkosten Deutschland: 4,90 € (ab 50€ Bestellwert versandkostenfrei) / Shipping costs EU: 14,90€ (up to 2kg) / International shipping (outside EU) currently not available!
Dein Warenkorb
Gatare 250 g Ruanda Mókuska Kaffeerösterei

Gatare

Ein weiteres Kaffee-Highlight aus Afrika! Gatare ist ein leichter, aber durchaus komplexer Filterkaffee, aus Ruanda. Neben beerigen Aromen, wie Erdbeere und Himbeerjoghurt, finden sich auch süße Kandisnoten.

100% Arabica
fruchtig, süß, beerig
Bourbon
Ruanda

11,50 €
€ 46 / kg

inkl. MwSt. zzgl. klimaneutraler Versand
Lieferzeit: 3-5 Werktage

Farm: Gatare Washingstation (Kigali, Nyamasheke)
Varietät: Bourbon (Arabica)
Aufbereitungsart: natural
Anbauhöhe: 1.800m

Röstgrad: hell
Geschmack: fruchtig, süß, beerig (Himbeerjoghurt, Erdbeere, Kandis)

Ruanda ist mit idealen Bedingungen für den Kaffeeanbau gesegnet: perfekt Höhenlagen, regelmäßige Niederschläge und vulkanische Böden mit guter organischer Struktur. Die überwiegende Mehrheit des Ruandischen Kaffees wird von Kleinproduzent*innen angebaut, von denen es etwa eine halbe Million gibt. Die Parzellen sind oft nicht viel größer als ein Hektar pro Familie. Kaffee wird in den meisten Teilen des Landes angebaut, mit besonders hohen Konzentrationen entlang des Kivu-Sees und in der südlichen Provinz, aus der auch dieser Kaffee stammt.

Ruandische Kaffeeproduzent*innen organisieren sich in Genossenschaften und teilen sich die Dienste zentraler Washingstations. Gatare ist eine der ältesten Washingstations des Landes und stammt aus dem Jahr 2003. Zudem hat sie den Ruf, eine der besten Analgen für die Verarbeitung von qualitativ sehr hochwertigen Kaffeekirschen zu sein und sie für den Export vorzubereiten. Die Station befindet sich im Bezirk Nyamasheke, in der westlichen Provinz und ist von Hügeln umgeben, die von Kaffeebäumen bedeckt sind.

Kommt die Ernte an der Washingstation an, findet zunächst eine Sortierung nach Qualität und Reife statt. Dafür geben die Mitarbeiter*innen die Kaffeekirschen in Wasserbecken. Reife und unbeschadete Kaffeekirschen sinken aufgrund ihres höheren Gewichts auf den Boden der Becken, während Kirschen von schlechterer Qualität an der Oberfläche schwimmen. Nach dem Pulpen, also dem Entfernen des Fruchtfleisches von den Kaffeebohnen, wird der Kaffee auf Hochbetten, sog. African Beds, für 15-20 Tage getrocknet.

Um die Spritzigkeit und Leichtigkeit des Gatares zu betonen, haben wir ihn sehr hell geröstet. Dadurch entsteht kein schwerer und intensiver Kaffee. Stattdessen ist der Kaffee eher teeartig - aber in einer (wie wir finden) sehr positiven Art und Weise. Besonders bei sinkender Temperatur zeigt der Kaffee eine interessante Vielschichtigkeit. Es finden sich Aromen von Himbeerjoghurt, Erdbeere und Kandiszucker.

Wer auf extrem fruchtbetonte und spritzige Espressi steht, kann diese Filterkaffeeröstung auch gerne als Espresso zubereiten. Wir nehmen unsere hell gerösteten Filterkaffees auch gerne einmal dafür und empfehlen eine Laufzeit von 25-27s, bei einer Brewratio von 1,0 zu 2,2.