Dein Warenkorb
Chelechele 250g Mókuska Kaffeerösterei

Chelechele (250g)

Unser Chelechele ist ein Heirloom, aus Äthiopien. Seine trockene Aufbereitung verleiht ihm eine fruchtige, saftige Süße, mit floralen Noten nach Blaubeere, Papaya, Limette und Lavendel. Er lässt sich in allen Filtermethoden gleichermaßen lecker zubereiten.

100% Arabica
Fruchtig, saftig, mit floralen Noten
Heirloom
Äthiopien

12,50 €
€ 50 / kg

inkl. MwSt. zzgl. klimaneutraler Versand
Lieferzeit: 3-5 Werktage

Herkunftsland: Äthiopien
Farm: Chelechele Washing Station
Varietät: Heirloom (100% Arabica)
Aufbereitungsart: Natural
Anbauhöhe: 1.800 – 2.200m

Röstgrad: Hell
Geschmack: Fruchtig, saftig, mit floralen Noten (Blaubeere, Papaya, Limette, Lavendel, Schokolade)


Dieser wundervolle Heirloom Kaffee stammt aus Yirgacheffe, genauer, aus Gedeb, in der Region Gedeo, im Südwesten Äthiopiens. Diesen phantastischen und extrem “saftigen” Natural haben wir über unsere Freunde von Ally Coffee bezogen. Dies ist bereits das zweite Jahr in Folge, dass wir einen Kaffee von der Chelechele Washing Station gekauft haben!

Dieser Heirloom Kaffee wird von einer Vielzahl an Klein(st)produzent*innen produziert, welche ihren geernteten Kaffee an die Aufbereitungsanlage (engl. Washing Station) von Chelechele bringen, wo er weiterverarbeitet und auf einer zur METAD gehörenden Farm aufbereitet wird. In Chelechele werden ausschließlich Kaffees der Ortschaften Gotiti, Dula Mazoria, Daratu, Worka, Chelebesa und Halabariti verarbeitet. Der Kaffee hatte eine Trocknungszeit von 19-22 Tagen auf African Beds, bevor die Kaffeebohne von dem Fruchtfleisch getrennt wurde. Bei der trockenen Aufbereitung entstehen komplexe Beerenaromen und Kaffees mit einer sehr hohen Süße.

Die Region des Yirgacheffe Hochlands ist, ähnlich wie die Region Guji, für seine außergewöhnlichen Kaffees bekannt, welche durch ihr typisches Geschmacksprofil auffallen: fruchtige Beerenaromen, Zitrustöne und komplexe florale Noten. Der Kaffeeanbau in Äthiopien ist fast ausschließlich biologischer Art und profitiert geschmacklich sehr von seinen einzigartigen alten Kaffesorten (engl. Heirloom), den fruchtbaren Böden und einem für den Kaffeeanbau optimalen Mikroklima.

Äthiopien und der Sudan gelten als das Wiegeland des Kaffees. Gerade die Region Kaffa, im Südwesten Äthiopiens (Yirgacheffe und Guji), gilt hierbei als einer der Hauptursprungsorte und wurde zum Namensgeber der Gattung Coffea. Äthiopien ist nicht nur der größte Arabica-Kaffeeproduzent Afrikas, sondern zählt im Bereich Arabica auch zu den fünf größten Produzenten weltweit.