Liquid error (layout/theme line 12): Could not find asset snippets/pandectes-rules.liquid Feliz Navidad: Ein Espresso für die Weihnachtszeit – Mókuska Caffè Direkt zum Inhalt

Feliz Navidad: Ein Espresso für die Weihnachtszeit

Wie der La Ortiga in der Kategorie Filterkaffee ist Feliz Navidad unser Weihnachtsspecial unter den Espressi. Die süßlich-festlichen Aromen von La Ortiga fließen auch in diesen Espresso Blend mit ein, denn Feliz Navidad ist eine Kombination von ebendiesem mit dem fruchtig-cremigen Espresso La Belgica, den wir bereits bei uns im Sortiment hatten. La Belgica ist ein sogenannter Kenibon, also eine Kreuzung der Varietäten Kenia und Bourbon. La Ortiga hingegen ist ein Blend aus Caturra und Catuaí - hier treffen verschiedenste Kaffeevarietäten aufeinander und in diesem Fall gibt es keinen Zweifel: Die Mischung macht's.

Doch was hat es eigentlich mit diesen Varietäten auf sich?

Varietäten sind die verschiedenen Gattungen und Untergattungen der Coffea Rubiaceae, der Kaffeepflanze. Arabica und Canephora (Robusta) sind die wohl bekanntesten, doch auch die Coffea Arabica Pflanze hat wieder zahlreiche Untergruppen, die entweder durch natürlich Mutation mit der Zeit entstanden sind, oder gezielt gezüchtet wurden. Caturra ist beispielsweise aus der Varietät Bourbon heraus entstanden und ist in Zentralamerika besonders beliebt. Jede Varietät unterscheidet sich genetisch von ihren „Verwandten“ und hat ganz eigene Charakteristika bei Blättern, Baumstruktur und Früchten. Auch die klimatischen und geologischen Vorlieben und Resistenzen sind individuell. Natürlich bringen unterschiedliche Varietäten auch ganz individuelle Geschmacksprofile mit sich, die sich im Fall von Feliz Navidad zu dieser fruchtig-süßen Kombination vereinen.

Unser Kaffee ist immer Teamwork

Die Lorbeeren für ein so harmonisch-aromatisches Endprodukt können wir aber nicht allein einheimsen. Tatsächlich sind wir bei Mókuska als Rösterei nur die letzte Station in der langen Reise und Kultivierung des Kaffees. Wir kitzeln durch die passende Röstung der Bohnen das bestmögliche Geschmackserlebnis aus dem Rohprodukt heraus; den wirklich kniffligen Teil aus Anbau, Ernte, Fermentation und Trocknung haben aber bereits die erfahrenen Farmer:innen erledigt, von denen wir das Grundprodukt für unsere Röstungen beziehen. 

Welcher Farmer hinter La Ortiga steckt, könnt ihr hier nachlesen. Den Rohkaffee für La Belgica, die zweite Hälfte unseres weihnachtlichen Espresso-Blends, beziehen wir von der Farm L’Etranger aus El Salvador, die bereits seit mehr als 100 Jahren von Familie Samayoa Denys geführt wird. 

Wer ist L'Etranger?

Fragt ihr euch auch, warum eine Kaffeefarm L’Etranger, also der Ausländer, heißt? Wir waren ebenfalls neugierig auf den Ursprung des Namens und wissen nun, dass er auf den Gründer Jules Denys zurückgeht. Dieser war Belgier (Darum La Belgica – das ergibt ja ebenfalls Sinn!) und emigrierte im späten 19. Jahrhundert nach Südamerika; eigentlich mit dem Ziel, an der Konstruktion des Panamakanals mitzuwirken. Die Malaria machte ihm dabei einen Strich durch die Rechnung, doch die Konvaleszenz-Zeit in El Salvador hat sich gleich in mehrerlei Hinsicht für Jules gelohnt. Er wurde gesund und erwarb einige Jahre später dort eine Kaffeefarm, die seine Familie zu Ehren von Jules‘ Heimat Finca La Belgica nannten. Der Etranger ist also Jules Denys und seine Nachfahren haben eine genauso große Leidenschaft für Specialty Coffee, wie wir bei Mókuska. 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht..

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer

Jetzt einkaufen

Optionen wählen